Samstag, 28. April 2012

Lichtenstein, Saminatal Wanderung abbruch.

Das Wetter war heute Wunderbar, zwar etwas ungewohnt heiß und windig, aber trotzdem wunderbar! Eigentlich ideal für ein kleine Talwanderung. Mit über 1.30 Stunden langen Anfahrtzeit und drei mal umsteigen, waren wir schließlich mit den Öffis unterwegs, bis wir in Steg FL angekommen sind. Mit Kindern etwas um ständig, dafür aber sehr Umweltfreundlich.
Der Beginn des Wanderwege bei Steg

Vorbei an Krokusse.

auf diesem weg geht es dann einige Zeit so langweilig dahin. wenn da nicht das Pfeifen eines Murmeltieres gewesen währe.

Das Murmeltier sitzt auf dem Stein.

kurz nach der Sichtdung des Murmeltieres geht dann der weg links weg in den schönen kühlen Wald. Weiter dem Saminatal entlang


 
Danach kamen wir zu unserem ersten Hindernis. Ein kleines Rinnsal führte durch das Schneeschmelzwasser etwas Hochwasser. Ich musste eine provisorische Brücke bauen. damit alle trockenen Fußes rüber kommen.
Es war ne Schweine Arbeit, doch was tut man nicht alles für die liebsten. :-)
Doch bald sollten wir auf ein neues hinderniss stoßen.
Ein kleiner Erdrutsch versperrt uns den Weg. Für geübte währe es kein Problem dieses kleines Hinderniss zu überbrücken. Doch meine Begleitung zeigte leichte Spuren von Ängstlichkeit. also entschloss ich mich die Wanderung abzubrechen.
ES IST EIN UNGESCHRIEBENES GESETZ, DAS MAN NIE EINEN ZUM WEITERGEHEN ZWINGT, WENN DIESER ANGST HAT!!!
Die Sicherheit der Mitwanderer hat immer Vorrang!
Es war trotzdem ein sehr schöner Tag! Wir haben immerhin die ersten Murmeltiere der Saison gesehen!

Kommentare:

  1. Dickes Lob an Dich, vom Vater meiner Kinder hätte ich nur ein "stell Dich nicht so an" gehört und hätte drüber gemusst.

    Lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde nie ein menchen, ob kind oder erwachsener zu was zwingen wenn er offentsichtlich angst hat. das machen wir auch im Turnverein so. Es bringt ja nichts wenn man jemanden zwingt. aber danke fürs lob, tut der seele auch gut :-)
    schöne Grüße alf

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal kann man seine Angst auch überwinden und das ist gut so - wie kämen wir sonst im Leben weiter. Aber das "wie" ist das Entscheidende!
    Schönen Maifeiertag und liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen