Samstag, 23. Juni 2012

Hoher Freschen 2004m


Wir starteten von Bad Innenlaterns.


Bad Innerlaterns

 Da folgen dem Garnitzbach bis zur Garnitzaalpe dann hoch zum Lusbühel.
Garnitzaaplpe
Vom Lusbühel geht es rasch zur Freschenhütte hoch.
Freschenhütte im dicken Nebel getaucht. Aber mit Tibetischen Gebetsfahnen
Dann Hoch zum Gipfelkreuz. leider war auch der im Nebel und wir hatten gar keine Aussicht. Dabei ist gerade der H. Freschen für seine Aussicht bekannt!

Hoher Freschen 2004m
Zum Glück waren wir so früh dran, denn beim zurücklaufen kamen uns scharren von Wanderer entgegen. Ich möchte mich auf diesem Weg noch bei marlies bedanken für ihre Begleitung.

Kommentare:

  1. Habt Ihr heut' so ein besch... Wetter gehabt? Hier war es sehr wechselhaft und eher kühl, aber zum wandern ideal.
    Schönen Sonntag, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich hätten wir ja wunderschönes Wetter haben sollen. :-) Aber der Wetterbericht hat an diesem Tag etwas versagt. Das Problem war das die Wolken bei den hohen Bergen hängen blieb und nicht wegkonnten. Mir hat es trotzdem Spaß gemacht, immerhin haben wir Gemse Bambi und ein Häschen vorbei hoppeln gesehen :-)
    Nur schade das die Aussicht so bescheiden war, der Hohe Freschen ist dafür bekannt das man eine wunderschöne aussicht hat. Egal muss ich halt nochmal rauf, es lohnt sich!

    AntwortenLöschen